Die ayur Marma-Massage: Punktuelle Energetisierung mit Kräuterölen im Ayurveda

Ayur Marma Massage München

Die Ayur Marma-Massage ist eine punktuell ausgeführte Stimulation des Körpers mit speziellen Kräuterölen an den sog. Marmapunkten. Sie ist eine besondere Form der ayurvedischen Massage und behandelt Energiebahnen - die Nadis - und sensiblen Körperpunkten - die Marmapunkte.

Das Wort Marma im Sanskrit bedeutet verletzlicher Punkt. Andere Bezeichnungen für die ayurvedische Marma-Massage sind Vitalpunktmassage oder auch Marma Chikitsa.

Der Therapeut bearbeitet bei der ayurvedischen Marma-Massage mit verschiedenen und speziell auf den Konstitutionstyp des Patienten ausgerichteten Kräuterölen auschliesslich die Marmapunkte am Körper.

Durch Erfahrung, feinsinniges Spüren und Intuition kann der Massage-Therapeut dabei die Blockaden im Gewebe entlang des Körpers ertasten, erkennen und therapieren.

Beschwerden wie Gelenkschmerzen, Bandscheibenvorfälle oder Verspannungen können mit diesem ganzheitlichen Konzept der Marma-Massage gelindert und tatsächlich auch vorgebeugt werden.

Ayur Marma Massagesalon München

Die Marma-Massage und der Unterschied zu anderen Ayurveda massagen

Die Marmapunktmassage gilt nach der ayurvedischen Lehre als eigenständige Therapieform. Es wird zwar wie in jeder klassischen Ayurveda-Massage auch mit speziell angemischtem Massageölen massiert, jedoch ist der Einflussbereich dieser Massage bei Weitem umfassender.

Typisch für die ayurvedischen Maassagen sind gleichmäßige Ausstreichungen mit viel angewärmten Kräuterölen. Im Gegensatz dazu orientiert sich eine Marmapunktmassage an den Nadis und Marmas.

Dadurch kann die Marma-Massage auf sehr viele Funktionen im Körper positiv wirken, eingreifen und den Energiefluss wieder in Gang bringen.

Bei den sog. Nadis handelt es sich um Energiebahnen, die durch unseren Körper verlaufen - die Marmapunkte sind sensible Stellen am Körper, an denen Sehnen, Muskeln, Knochen und Nervenbahnen aufeinandertreffen. Das Marma-Nadi-System ähnelt in gewisser Weise dem Meridiansystem der Tradionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Die Marma-Massage ist eine punktuell ausgeführte Stimulation des Körpers mit speziellen Kräuterölen an den sog. Marmapunkten. Sie ist eine besondere Form der ayurvedischen Massage und behandelt Energiebahnen - die Nadis - und sensiblen Körperpunkten - die Marmapunkte.

Das Wort Marma im Sanskrit bedeutet verletzlicher Punkt. Andere Bezeichnungen für die ayurvedische Marma-Massage sind Vitalpunktmassage oder auch Marma Chikitsa.

Der Therapeut bearbeitet bei der ayurvedischen Marma-Massage mit verschiedenen und speziell auf den Konstitutionstyp des Patienten ausgerichteten Kräuterölen auschliesslich die Marmapunkte am Körper. Durch Erfahrung, feinsinniges Spüren und Intuition kann der Massage-Therapeut dabei die Blockaden im Gewebe entlang des Körpers ertasten, erkennen und therapieren.

Beschwerden wie Gelenkschmerzen, Bandscheibenvorfälle oder Verspannungen können mit diesem ganzheitlichen Konzept der Marma-Massage gelindert und tatsächlich auch vorgebeugt werden.

Die Wirkung der Marma-Massage

Der Wirkungsbereich der Marma-Massage liegt vor allem bei Beschwerden des Bewegungsapparates. Schmerzen und Blockaden können bei der Marma-Massage gelindert und auch vorgebeugt werden. So kann die Marmapunktmassage bei Beschwerden wie helfen:

– Gelenkschmerzen
– Verspannung am Kopf und im Gesicht
– Muskelverspannungen am ganzen Körper
– Bandscheibenvorfälle
– Ischiasbeschwerden

Ausserdem wirkt die Marma Massage positiv und präventiv bei:

– Erschöpfung und Stress
– Reinigung und Entschlackung von Körper, Geist und Seele
– Kopfschmerzen
– Zähneknirschen

Das Prinzip der Marma-Massage

Massagesalon für Ayur Marma München

Der Marmapunktmassage geht üblicherweise eine Wärme spendende und auflockernde Ölmassage mit erwärmten biologischen Sesamoel voraus. Im Anschluss werden die Marmapunkte einzeln auf den Patienten angepasst behandelt.

Bei der Marma-Massage setzt der Masseur seine Intuition, Erfahrung und Sensibilität ein, um gestörte Marmas zu erspüren und zu ertasten. Diese Marma-Punkte werden dann mit individuell angepasstem Druck kreisförmig massiert, gedrückt oder gerieben. Die Marma-Massage kann mit lediglich einem Finger oder auch mit der ganzen Fläche der Hand erfolgen.

Die Geschichte der Marma-Massage

Die Geschichte der ayurvedischen Medizin und auch der traditionellen indischen Gesundheitslehre ist 4.000 Jahre alt. Im Ayurveda werden ausschliesslich in der Natur vorkommende Heilmittel verwendet ausserdem beinhaltet sie Therapien zur Heilung und Prävention wie die ayurvedische Massage,

Yoga, Meditation, oder auch andere ayurvedische Anwendungen und Kuren. Die Marma-Massage beruht auf einer über dreitausend Jahre alten Tradition im Ayurveda.

Die ersten Texte über die Marma Punkte im Körper sind im Atharva Veda zu finden. Im Atharva Veda sind Überlieferungen zu Anatomie und Medizin und auch die magischen Verse aufgeschrieben. Das Atharva Veda ist eines der vier ältesten Veden und stammt aus dem Jahre 1.200 v. Chr.

Terminvereinbarung

Wir bitten Dich, Deinen Termin für Deine Massage
per E-Mail oder telefonisch
mit uns zu vereinbaren.

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 8.00 – 19.00
Samstag: 9.00 – 18.00
Sonntag: Nach Absprache

YOURBODYISATEMPLE.DE| © 2019 All Rights Reserved | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Suchworte für diese Seite: Massage München Maxvorstadt - Massage München Neuhausen - Massage München Rotkreuzplatz - Massage München Schwabing - Massage München Nymphenburg - Massage München am Wochenende, Sonntags und auch an Feiertagen